<
72 / 74
>
 
20.03.2009

Wir bauen ein Optitrainingsgestell

Beim Segeln der Bootsklasse Optimisten ist es sehr schwierig die Segeltechnik von der Theorie in die Praxis umzusetzen, da mit Kindersegeln schon ab 6 Jahren begonnen werden kann.
 


So trafen wir die Entscheidung ein Trainingsgestell für das Landtraining zu bauen. Wir, das sind Andreas Nolte (Elternteil) und ich Martin Hartmann (Trainer). In unserer Aufgabenstellung wollten wir ein Landgestell bauen, welches schnell aufgebaut und auch transportiert werden kann. Die Auflage für den Optimisten sollte um 360° drehbar und um Bewegung  (Wasser/Welle) zu simulieren nach Seiten um mindestes 15° frei beweglich sein. Das Gestell sollte standfest sein, damit ein Optikind auch das Ausreiten erlernen kann. Nach der Planung ging es an die Durchführung des Projektes. In der Firma Schlosserei Manfred Uhlit, der Arbeitsstätte von Andreas begannen das Projekt Wirklichkeit zu werden.

Nach Feierabend wurde abgemessen, gesägt, geschweißt und gebohrt bis das Grundgestell fertig war. Und dann war das Trainingestell fertig.



Folgende Manöver können mit dem Trainingsgestell an Land geübt werden:
Pinne und Ausleger
Wende
Rollwende
Schiften
Halsen
Ausreiten
Segelstellung Amwind, Halberwind, Raumerwind, Vorwind

Wir danken der Schlosserei Uhlit an dieser Stelle ganz herzlich für die großzügige Unterstützung unserer Jugendarbeit!


Segel-Club Hameln e.V.
Woge 7
D-31787 Hameln
Telefon: 05151/980855
E-Mail: info@segel-club-hameln.de