<
6 / 86
>
 
24.10.2021

Kroatientörn im August/September 2021

Am 21.08.2021 war es soweit. Wir sind aus dem verregneten Deutschland nach Kroatien geflüchtet.  Mit einer 46er Bavaria sind wir mit insgesamt 8 Personen von Kastela (Split) bei 30 Grad und blauem Himmel gestartet.

 
Vorbei an Biograd und Zadar segelten wir Richtung Kvarner Bucht. Übernachtet haben wir meistens in wunderschönen,verträumten Buchten.


So etwas kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen. Festgemacht wurde überwiegend an Bojen. Die Landgänge, wie z.B. auf der Insel Rab waren einzigartig.

Beim Bummeln durch Städte wie Trogir,Split, Krk und Rab fühlte man sich teilweise wie ins Mittelalter versetzt.

Morgens, nach einem ausgiebigen Frühstück wurde erst mal gebadet und danach dass Boot zur Weiterfahrt klar gemacht. An manchen Tagen war so wenig Wind, dass wir unter Motor fahren mussten. Es gab allerdings auch zwei Tage mit sehr heftigem Wind, das Segeln war da teilweise zu gefährlich. Teilweise konnten wir unterwegs auch Delfine entdecken, leider nur in der Ferne.


Wendepunkt bei dem Törn war nach einer Woche die Insel Krk. Von dort ging es dann wieder zurück Richtung Split. Dass Wetter änderte sich ein wenig. Es wurde sehr windig und kühl. Wir segelten an den Kornaten vorbei. Kahle Felsinseln mit wenig Bewuchs, die unter Naturschutz stehen. Eine sehr beeindruckende ,schon ein wenig unwirklich scheinende Landschaft. Zurück in Kastela nahmen wir uns ein Taxi und besichtigten die Städte Trogir und Split sehr ausgiebig.


Insgesamt haben wir in 10 Seetagen etwas über 300 Seemeilen zurückgelegt.


Hameln im Oktober 2021
Gabriele Warnecke


Segel-Club Hameln e.V.
Woge 7
D-31787 Hameln
Telefon: 05151/980855
E-Mail: info@segel-club-hameln.de